Patrick Sahle - Torsten Schaßan

Dokumentation: Das Hansische Urkundenbuch in der digitalen Welt

 

Das auf diesen Seiten gebotene Material begleitet und vertieft jene Ausführungen, die wir in dem Beitrag "Das hansische Urkundenbuch in der digitalen Welt", Hansische Geschichtsblätter Bd. 118 (2000), S. 133-155, dargelegt haben. Neben einer online-Fassung des Artikels finden sich hier vor allem Materialien zum Verständnis von Struktur und Genese der hansischen Quellenüberlieferung, wie sie uns in den gedruckten Quellenwerken entgegentritt, sowie Erfahrungsberichte, Beispiele und Dokumentationen zu den einfacheren und früheren Schritten innerhalb eines möglicherweise sehr viel weiter ausgreifenden Transformationsprozesses des Hansischen Urkundenbuches und anderer Quellenpublikationen vom Druckwerk zum offenen Informationssystem.

  1. Der Aufsatz selbst
    1. Aufsatz in RTF-Format zum herunterladen und ausdrucken
    2. Aufsatz in WinWord97-Format zum herunterladen und ausdrucken
    3. Aufsatz in PDF-Format zum lesen am Bildschirm oder ausdrucken
    4. Aufsatz in HTML-Format zum lesen am Bildschirm
  2. Hansequellen: Das Material und die Genese des HUB
    1. Überblick: Gedruckte Hansequellen
    2. Zur Genese des hansischen Urkundenbuches
      1. Einleitungen der HUB-Bände
      2. Arbeitsberichte in den HGBll
      3. Rezensionen
    3. Die wissenschaftlichen Nachlässe der Bearbeiter des Hansischen Urkundenbuches im Archiv der Stadt Lübeck.
    4. Weitere Texte zur Vergangenheit und Zukunft der Quellenpublikationen zur Hansegeschichte
  3. Vom typographischen Text zum Bild und zum elektronischen Text
    1. Die Scanvorlage.
    2. Digitalisierung. Von der Kopie zum Bild.
    3. Speicherung und Konversion von Bilddateien.
    4. Einfaches Zugriffsinstrument zu den Bildern (Bericht). (Das Zugriffsinstrument selbst - Beispiel: Band 4)
    5. Texterstellung, OCR. Das Ergebnis: Ein fehlerhafter Text (Der Text als gepackte (.ZIP) Word-Datei).
    6. OCR-Training
    7. Die Textkorrektur
    8. Das Problem der Sonderzeichen
    9. Das Problem der Handelsmarken (Achtung: Große Datei - 120kb)
    10. Nummern-Seiten-Konkordanz und ein diese verwendendes allgemeineres Zugriffsinstrument
  4. Vom impliziten Wissen zu expliziter Nutzung
    1. Lauffähige Register
    2. Vom elektronischen Text zum ausgezeichneten Text und zurück
      1. Ausgangslage und Werkzeuge
      2. Typographische Struktur des Hansischen Urkundenbuches
      3. Logische Struktur des Hansischen Urkundenbuches
      4. Umsetzungsstrategie
      5. Beispielergebnisse
      6. Materialien
  5. Nochmals (Schnelleinstieg): Die Nutzungsformen
    1. Allgemeines Zugriffsinstrument (wie 3.10)
    2. Elektronisches Register (wie 4.1)
    3. Elektronische Texte, ausgezeichnete Texte, Ausgabeformen (wie 4.2.6)